Prof. Bernard Lietaer befürwortet heute die Einführung der weltweiten Währung Terra, die auf einem Warenkorb aus den zwölf wichtigsten Waren und Dienstleistungen im Welthandel basieren soll. Als der belgische Ökonom (2.v.l.) am 27. März 1999 mit Prof. Margrit und Declan Kennedy (links) sowie Jaqui Dunne (rechts) das Wörgler Heimatmuseum besuchte, entdeckte er unter den vom Freigeld-Bürgermeister Michael Unterguggenberger in den 1930er gesammelten Presseartikeln einen aus Frankreich, der sein besonderes Interesse weckte. Bereits 1933 wurde eine Warenkorb-gedeckte Währung für Europa verlangt: die "Europa".
Mehr dazu...

Weitere Internetquellen:
Eintrag zur Terra bei Wikipedia
Eintrag zur L'Europa bei Wikipedia

Komplementärwährung  Unterguggenberger  Archiv  Europa  Terra  Lietaer  Deckung