• Der Tauschkreisverbund in den östlichen Bundesländern Wien, Niederösterreich, Steiermark und Burgenland lädt am Samstag, 10. Mai 2014 ab 9 Uhr im Wohnprojekt Wien, 1020 Wien, Krakauerstraße 19, zu einem Tag der Zukunft mit anschließender Delegiertenversammlung des Tauschkreisverbundes. " Es wird immer klarer, dass die Gesellschaft Alternativen zu den „alternativlosen“ Vorgängen in Politik und Wirtschaft braucht. Unsere Komplementärwährung und die damit verbundenen Möglichkeiten erreichen immer mehr Menschen. Es braucht daher auch neue, umfassendere Zielsetzungen und Strukturen zur Realisierung unserer Vision einer Gesellschaft, deren Werte auf Anerkennung, Wertschätzung und gegenseitigem Respekt gründen. Wir möchten an diesem Tag unsere Arbeit des letzten Jahres vorstellen und uns gemeinsam auf den Weg in die Zukunft machen. Es werden die nächsten Schritte vorgestellt, sowie Möglichkeiten angeboten die Zukunft aktiv mitzugestalten", teilt der Tauschkreisverbund mit und richtet diese Einladung nicht nur an Mitglieder von Tauschsystemen, sondern an alle Menschen - weitere Details (u.a. Anmeldung bis 30. April erbeten) auf www.tauschkreis.at
    Als Aufruf zum Mitmachen bei der Gestaltung eines neuen, vielfältigen Geldsystems verfasste Tauschkreisverbund-Obmann Rudo Grandits diesen "Offenen Brief an die Menschen Österreichs"



    Österreich  Komplementärwährung  Talente  Geldsystem  Wien  Tauschkreisverbund  Tag-der-Zukunft  Offener-Brief  Mitgestaltung 
  • Romeo Rey war von 1969 bis 2002 Lateinamerika-Korrespondent verschiedener deutschsprachiger Medien, vor allem beim Tages-Anzeiger (Zürich) und der Frankfurter Rundschau und lebt er in der Schweiz. Er befasste sich tiefgreifend mit der gegenwärtigen strukturellen Krise unserer Wirtschaft und Gesellschaft, die seit langem bestehende soziale Probleme notorisch verschlimmert und entwickelte dazu einen konstruktiven Lösungsansatz, den er umfassend im Buch "Solidarity - Entwürfe zu einer neuen Gesellschaft" und gestrafft in 80 Punkten vorlegt. "Wer als Individuum oder soziale Organisation eine an skandinavischen Vorbildern orientierte Steuerpolitik, die Eliminierung aller Steuerparadiese und die Demokratisierung der Wirtschaft gutheisst, ist eingeladen, die hier veröffentlichten <80 Punkte der Solidarity-Bewegung> weiter zu verbreiten", lädt Romeo Rey ein - hier weiterlesen...



    Schweiz  Buch  Wirtschaft  Globalisierung  Solidarität  Wirtschaftsdemokratie  Lateinamerika  Solidarity  Romeo  Rey  80-Punkte 
  • Ein Leben in Fülle - von Lebensmitteln über die Nachbarschaftshilfe bis zur Sonnenenergie - unter diesem Motto steht der WIR GEMEINSAM TAG, den Wir Gemeinsam mit der Fa. SOLARier am Samstag, 26. April 2014, von 10 - 16 Uhr, im SOLARier Haus in Bach 8, 4209 Engerwitzdorf/Katsdorf veranstaltet. Neben interessanten Vorträgen zu verschiedenen Themen gibt es die Möglichkeit, sich näher zu informieren über die Nachbarschaftshilfe und die Regionalwirtschaft, bei den ausstellenden  Betrieben regionale Produkte einzukaufen, Tauschartikel auf Zeitbasis zu erwerben und sich mit Menschen auszutauschen, die schon viele Erfahrungen im Zeittausch-Netzwerk sammeln konnten. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt (Kuchen, Kaffee, kleiner Imbiss, Getränke).



    Oberösterreich  Energie  Zeitbank  Nachbarschaftshilfe  Regionalwirtschaft  WIR-Gemeinsam 
  • Von 2. bis 4. Mai 2014 geht in Berlin an der Evangelischen Schule Berlin Zentrum der dritte Fairventure-Kongress über die Bühne. Das Generalthema lautet diesmal "Natürlich leben und lernen - Empowerment". Als Referenten und Impulsgeber wirken u.a. mit: Peter Krause, Jan Temmel, Leander Bindewald, Johannes Heimrath,Johannes Stüttgen, Barbara Stockmeier, Susanne Wiegel, Prof. Martin Klöti, Charles Eisenstein und Veronika Spielbichler. Detaillierte Infos zu Programm und Anmeldung auf www.fairventure.de



    Deutschland  Berlin  Wirtschaft  Komplementärwährungen  Kongress  Wandel  Bildung  fairventure 
  • Über das, was Regionalwährungen können, referiert am Dienstag, 22. April 2014 der Unternehmensberater und Komplementärwährungsexperte Gernot Jochum-Müller in der Steiermark - weitere Info hier...



    Vortrag  Vorarlberg  Regionalwährung  Steiermark  Bildung  Gernot  Jochum-Müller 
  • Aufgrund der andauernden internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise beschäftigen sich immer mehr Menschen mit der Frage, ob und wie unser Geld- und Wirtschaftsystem anders und gerechter gestaltet werden kann. Am 22. März 2014 lud der Verein „wertevollleben SINN-Stiftung“ in Prambachkirchen in Oberösterreich zum „Wirtschaftsforum Finanzkultur“, das  Ursachen, Perspektiven und praktische  Lösungen für ein neues Miteinander thematisierte und dazu Sprechern aus Industrie, Wirtschaft und Non-Profit-Organsationen eine Bühne gab  mehr dazu…

    Videos zu allen Vorträgen beim Wirtschaftsforum Finanzkultur wurden vom Veranstalter online gestellt:
    https://www.youtube.com/playlist?list=PLLmiN68H1vlo9GPpTaMkSKPFGdgaLNRth



    Bildung  Österreich  Wirtschaftsforum  Finanzkultur  Prambachkirchen  Peham  wertvollleben 
  • Zur wertvollen Vernetzungs- und Informationsplattform entwickelte sich das jährliche Treffen der österreichischen Tausch- und Zeitwährungsinitiativen, das seit Jahren vom Talentetauschkreis Salzburg ausgerichtet wird. Dem Vernetzungstreffen am 22. März 2014 ging die Delegierten-Tagung der ARGE "Zartes Netz"-Mitglieder am 21. März voran, bei der die wichtigsten Themen für die Tagesordnung am Samstag herausgearbeitet wurden und Gernot Jochum-Müller aus Vorarlberg einen Überblick über europaweite aktuelle Entwicklungen der Regiogelder gab (Bericht hier anklicken ) und eine Neuerung des Talentetauschkreises Vorarlberg in Kooperation mit dem ÖAMTC vorstellte: "TALENTEmobil". Unter dem Motto "Gemeinsam fahren macht Freu(n)de" unterstützt  TALENTEmobil beim Mitnehmen und Mitfahren - spontan, geplant oder regelmäßig. Das Forschungsprojekt wurde 2013 gestartet und organisiert mithilfe der Vernetzungsplattform des Tauschkreises und moderner Informationstechnologie via Webpage TALENTEmobil.net und Handy-App das gemeinsame Nutzen von Autos und entwickelte dazu einfache Regeln. "Die gemeinsame Fahrzeugnutzung läuft als Pilotversuch in Vorarlberg und kann auf ganz Österreich ausgedehnt werden", erklärt Gernot Jochum-Müller. Weiterlesen....



    Komplementärwährung  Regiogeld  Salzburg  Talente  Vernetzungstreffen  Wirtschaft  Tauschsysteme  Tauschkreise  Sharing  Delegiertentagung 
  • Bitcoins sind eine dezentrale, weltweit verwendete virtuelle Währung. Von den Medien hochgejubelt und jetzt „zu Tode geprügelt“ wird das digitale Bargeld aber nicht für seinen eigentlichen Zweck – nämlich fast kostenfrei Geld abseits des Bankensystems anonym und weltweit zu transferieren – sondern aufgrund der Spekulation, die Bitcoin als Spielball entdeckt haben. Was   hinter dem Phänomen Bitcoins steckt, war Thema eines Workshops mit Heinz Hafner, zu dem das Unterguggenberger Institut und das  im Tagungshaus Wörgl geladen hatten. Weiterlesen...



    Wörgl  Bildung  UnterguggenbergerInstitut  Workshop  Bitcoins  Heinz  Hafner 
  • Mit Samstag, 22. März 2014 steht der neue Termin für das ursprünglich im November 2013 geplante "Wirtschaftsforum Finanzkultur" in Oberösterreich fest. Weitere Infos zur Tagung können Sie diesem Flyer sowie der Website www.wertvollleben.com entnehmen.



    Bildung  Österreich  Wirtschaft  Symposium  Oberösterreich  Wirtschaftsforum  Finanzkultur 
  • Vom Vortrag des Wachstumskritikers und Buchautors Niko Paech in Innsbruck gestaltete die Grüne Bildungswerkstatt Tirol eine Radiosendung, die am 11. März 2014 ausgestrahlt wird - Info hier...



    Vortrag  Tirol  Bildung  Grüne  Bildungswerkstatt  Niko  Paech  Wachstum 
  • Die Sozialwissenschaftliche Gesellschaft lädt am 15. und 15. März 2014 zu den 53. Mündener Gesprächen, die sich mit folgendem Thema befassen: Aktuelle Diskussion über Negativzinsen & Boden und Geld als Gemeinschaftsgüter. Anmeldeschluss ist am 9. März 2014. Weitere Info hier...

     



    Deutschland  Gesellschaft  Bildung  Tagung  Gespräche  Sozialwissenschaftliche  Mündener 
  • Das österreichweite Vernetzungstreffen der Tauschsysteme findet heuer am Samstag, 22. März 2014 in Salzburg statt (Info hier). Im Vorfeld dazu laden die Tauschsysteme in Kooperation mit der ARGE Regiogeld Salzburg am Freitag, 21. März 2014 ab 20 Uhr im Pfarrsaal der Evangelisch-methodistischen Kirche, Neutorstraße 38, zu einem öffentlichen Vortrag mit Gernot Jochum-Müller über aktuelle und internationale Entwicklungen zum Thema Regiogeld. Weiterführende Infos dazu in seinem vor vier Monaten erschienenen Beitrag online auf http://science.apa.at/rubrik/kultur_und_gesellschaft/Komplementaere_Waehrungen_Graswurzelrevolution_erobert_Terrain/SCI_20131021_SCI39911359215169428 - weitere Info hier...



    Salzburg  Vortrag  Regiogeld  Vernetzungstreffen  Tauschsysteme  Jochum-Müller  Gernot 
  • Der diesjährige fairventure-Kongress wird vom 02. bis 04. Mai 2014 in Berlin stattfinden. Damit geht das besondere, offene Begegnungsformat (nach Leipzig und Langenberg) in seine dritte Runde. Als Motto wurde für dieses Jahr „Empowerment – Natürlich leben und lernen“ gewählt. In Vorträgen, Podiumsgesprächen und Workshops wird das Thema entfaltet, Informationsstände von verschiedenen Initiativen bereichern das Programm. Unter den Mitwirkenden ist in diesem Jahr erstmals auch Charles Eisenstein, der von den USA aus mittlerweile weltweit für eine „Ökonomie der Verbundenheit“ eintritt. Weitere Info hier...



    Deutschland  Kongress  Bildung  Berlin  fairventure  Charles  Eisenstein  2014 
  • Im Arbeiterkammersaal in Innsbruck findet am Mittwoch, 19. Februar 2014, eine Veranstaltung mit Niko Paech unter dem Titel "Die Legende vom nachhaltigen Wachstum" statt - Infos hier...



    Innsbruck  Vortrag  Wirtschaft  Tirol  Bildung  Grüne  Postwachstumsökonomie  Niko  Paech 
  • Die 2012 gedrehte Filmdokumentation "Polypoly - Geld für alle" ist seit Herbst 2013 online verfügbar. In der Dokumentation werden Initiativen vorgestellt, die Komplementärwährungen in der Praxis erproben. Weitere Infos zum Film von Dinah Pfaus-Schilffarth gibt´s auf http://www.polypoly-der-film.com/inhalt/



    Bildung  Deutschland  Geld  Komplementärwährung  Film  polypoly  Pfaus  Dinah 
  • Im Juni 2013 startete die Agenda 21 Gemeinde Neukirchen an der Vöckla als zweite Gemeinde österreichweit eine Gemeindewährung nach dem Vorbild der mit dem europäischen Dorferneuerungspreis ausgezeichneten Gemeinde Langenegg in Vorarlberg. Ziel des „NEUKI“ ist es unter anderem, die Kaufkraft im Ort zu halten, neue Wertschöpfung zu erzeugen und auch neue Kooperation und das Miteinander im Ort zu stärken. Das Themennetzwerk der Agenda 21 Oberösterreich lädt im Kurzseminar über Regional- und Gemeindewährungen am Freitag, 24. Jänner 2014 von 14 bis 18 Uhr im Gasthaus Böckhiasl in Neukirchen alle Interessierten ein, sich über das Thema Regional- und Gemeindewährungen zu informieren, sich vor Ort eingehend mit einem bestehenden Projekt zu beschäftigen und gemeinsam mit den anderen Teilnehmern eigene Ideen zu finden bzw. auch schon weiterzudenken. Referent des Impulsreferates ist Gernot Jochum-Müller. Weitere Infos lesen Sie hier...



    Bildung  Oberösterreich  Regionalentwicklung  Seminar  LokaleAgenda  Regionlawährung  Gemeindewährung 
  • Das Unterguggenberger Institut lädt in Kooperation mit dem Tagungshaus Wörgl am Freitag, 14. März 2014 von 14:00 bis 17:00 Uhr zum Workshop über „Bitcoins“. Die digitale Internet-Währung, die mittlerweile weltweit als Zahlungsmittel abseits vom Bankgeschäft verwendet wird, sorgt seit Monaten für Schlagzeilen und wirft viele Fragen auf: Was ist Bitcoin? Wer steckt dahinter? Welche Chancen und Risiken birgt das „digitale Bargeld“? Referent ist der Unternehmer und Datenbank-Profi Heinz Hafner vom Unterguggenberger Institut Wörgl. Die Teilnehmerzahl ist mit 15 Personen beschränkt, die Gebühr beträgt 10 Euro. Anmeldungen beim Unterguggenberger Institut, Tel. 0650-83 111 83 oder per e-mail ui@snw.at



    Wörgl  Bildung  Bank  UnterguggenbergerInstitut  Workshop  Währung  Tagungshaus  digitale  Bitcoin 
  • Von 2. bis 4. Mai 2014 findet in Berlin an der Evangelischen Schule Berlin Zentrum der 3. fairventure-Kongress als Mitmach-Tagung statt, die all diejenigen einlädt, die Freude am Aktivsein für den Wandel haben, die einander eher offenherzig und undogmatisch Fragen stellen, als Antworten zu verteilen. Mitwirkende 2014 sind u.a.: Leander Bindewald, Charles Eisenstein, Johannes Heimrath, Ludgera Hertel, Matthias Klaussner, Martin Klöti, Peter Krause, Ronny Müller, John Rogers, Ulrike Ronnefeldt, Rüdiger Scheipner, Barbara Stockmeier, Johannes Stüttgen, Veronika Spielbichler, Jan Temmel und viele weitere. Bis 21. Februar 2014 bieten die Veranstalter ermäßigte Tickets an. Infos dazu sowie zum Programm, bei dem diesmal Empowerment eine zentrale Rolle spielen wird, gibt´s online auf http://fairventure.de/kongress-2014/programm.



    Berlin  Komplementärwährung  Wirtschaft  Kongress  Bildung  fairventure  Empowerment 
  • Vor vier Jahren besuchte Prof. Dr. Margrit Kennedy (links, mit Veronika Spielbichler) mit einem Kamera-Team des ARD Wörgl, um sich auf die Spuren des historischen Wörgler Freigeld-Experimentes zu begeben und für die Doku "Geld ist nicht genug" zu filmen. Die charismatische Vordenkerin der geldkritischen Szene im deutschsprachigen Raum stellte das Wörgler Freigeld bereits 1987 in ihrem mittlerweile in 22 Sprachen übersetzten Buch "Geld ohne Zinsen und Inflation" als erfolgreiches zinsfreies Geld vor. Am 28. Dezember 2013 endete die bewegte Lebensreise der Architektin, Ökologin und geldsystemkritischen Buchautorin im Alter von 74 Jahren im Ökodorf "Lebensgarten Steyerberg", wo sie mit ihrem Mann Declan Kennedy gelebt hatte. Mit Margrit Kennedy starb eine engagierte Vorkämpferin für eine gerechtere Welt, die über Jahrzehnte wertvolle Bildungsarbeit leistete und mit großem Engagement beratend bei der Umsetzung von Regionalwährungen heute mitgewirkt hat. Kennedy verstand es, komplexe Inhalte verständlich zu erklären und Menschen zu motivieren, bei der Gestaltung einer anderen Welt aktiv mit zu arbeiten. Ihre Vorträge und Bücher halfen mit, das Wörgler Freigeld-Experiment international bekannt zu machen.



    Deutschland  Komplementärwährung  Regionalwährung  Margrit  Buchautorin  Geldkritik  Kennedy 
  • Mit der Plattform "Die Regionalverstärker" bietet ein interdisziplinäres Team ein Kompetenz-Netzwerk für ganzheitliche, nachhaltige Regionalentwicklung an. Die Weiterbildung für Interessierte und Entscheidungsträger in Kommunen und Regionen beinhaltet u.a. die Themenbereiche Regionalwährung, Bürgerbeteiligung, Ernährung, Mobilität und Community Gardening. Im Berater-Team arbeitet Mag. (FH) Rudo Grandits, Vorstandsmitglied des Unterguggenberger Institutes mit. Weitere Infos über die Regionalverstärker gibt´s online auf  http://regionalverstaerker.at



    Österreich  Komplementärwährung  Regionalentwicklung  Netzwerk  Alternativen 
Nicht angemeldet.