Seit 40 Jahren findet der Steirische Herbst als interdisziplinäres Festival zeitgenössischer Kunst statt. Teil des diesjährigen Programms ist der achte Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen, den Anna Hurtzig mit der Mobilen Akademie (D) zum Thema "Die Gabe und andere Verletzungen des Tauschprinzipes" organisiert. Die Installation mit 100 Expertinnen und Experten am Sonntag, 30. September 2007, ab 18 Uhr im Orpheum Graz vermittelt Wissen in Form von Zwiegesprächen. Zu den Expertinnen, die ihr ganz besonderes Fachwissen hier weitergeben, zählt Lia Rigler, die Tochter des Wörgler Freigeldbürgermeisters Michael Unterguggenberger. Sie steht als Gesprächspartnerin zum Thema Wörgler Freigeld zur Verfügung. Weitere Infos zum Projekt > hier anklicken
Foto: Basia Welbel, Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen in Warschau 2005

Wörgl  Freigeldjahr  Kunstprojekt  WörglerFreigeld  Steirischer-Herbst  Lia  Rigler