Das Buch "Schwundgeld" - Michael Unterguggenberger und das Wörgler Währungsexperiment 1932/33, verfasst vom Publizisten und Historiker Wolfgang Broer, wird am Montag, 26. November 2007 ab 20 Uhr in der Salvena Hopfgarten und am Dienstag, 27. November 2007 ab 20 Uhr im Tagungshaus Wörgl vorgestellt. Der Autor - hier im Bild bei der Quellenrecherche im Unterguggenberger Institut Wörgl im Sommer 2006 - wählt dazu nicht die klassische Form der üblichen Lesung, sondern erzählt Episoden ebenso wie interessante Details dazu. Bei der Buchvorstellung in Wörgl werden auch Archivmaterialien aus dem Unterguggenberger Archiv vorgestellt. Als besondere Attraktion wird der Freigeldjahr-Gedenkmünzen-Prägestock aufgestellt. Interessant für Sammler: Zum Ende des Freigeldjahres gibt es noch die Möglichkeit, sich nicht nur Münzen in Kupfer, sondern auch in Silber selber zu prägen. Der Erlös daraus kommt den Kultur- und Bildungsprojekten des Freigeldjahres zu Gute. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Wörgl  Freigeld  Buch  Dr.WolfgangBroer