Das Erste Deutsche Fernsehen ARD besuchte mit Geld-Expertin und Buchautorin (z.B. "Geld ohne Zins und Inflation" - download hier) Prof. Margrit Kennedy am Dienstag, 27. Oktober 2009 Wörgl für Drehaufnahmen, bei denen auch Wörgls Bürgermeister Arno Abler (Bild links) von Filmautor und Regisseur Ulli Stein (rechts) zum Interview über aktuelle Komplementärwährungs-Pläne gebeten wurde. Die Filmcrew mit prominenter Begleitung begab sich zudem auf "Spurensuche" zum historischen Wörgler Freigeld in der Stadt - hier im Bild bei der heute ausgebauten, 1932 mit Freigeld errichteten Sprungschanzenanlage, im Unterguggenberger Institut sowie im Heimatmuseum Wörgl. Die 45minütige Sendung "Geld ist nicht genug", in der auch über aktuelle Komplementärwährungen wie den Chiemgauer und Sterntaler berichtet wird, soll im Frühjahr 2010 ausgestrahlt werden. Der Sendetermin ist noch nicht fixiert. Zur Filmcrew zählten weiters Tobias Schlegl (Interviewpartner), Jens Müller-Ali (Ton) und Jan Kerhart (Kamera). Weitere Bilder vom Drehtag gibt´s hier in der Galerie...



Wörgl  ARD  Komplementärwährung  UnterguggenbergerInstitut  Freigeld  TV  Dreh  Filmaufnahmen  MargritKennedy  Heimatmuseum  Sprungschanze  ArnoAbler