Franz Hörmann ist Professor für Unternehmensrechung am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen an der Wirtschaftsuniversität Wien und mittlerweile bekannt für seine harsche Wirtschaftskritik. Auf der Online-Informationsplattform "The Intellegence" gibt er der österreichischen Journalistin Angelika Wohofsky ein ausführliches Interview, das in drei Teilen beginnend am 13. Mai 2011 veröffentlicht wurde. Hörmann erwartet den Crash der weltweiten Börsen im August 2011 und begründet das im ersten Teil des Interviews, nachzulesen auf http://www.theintelligence.de/index.php/wirtschaft/finanzen/2638-crash-der-weltweiten-boersen-im-august-2011-erwartet.html 
Was nach Meinung Hörmanns nach dem Crash passieren wird, schildert er im zweiten Teil: http://www.theintelligence.de/index.php/wirtschaft/finanzen/2655-was-passiert-nach-dem-crash-zweiter-teil-des-interview-mit-franz-hoermann.html
und kündigt darin an, in Anlehnung an das Pamphlet "Empört Euch" von Stephané Hessel eine 30-Seiten-Schrift unter dem Titel "Vereint euch!" und dem Untertitel "Neues Geld für eine neue Gesellschaft" als Handlungsanleitung zu veröffentlichen.
Den dritten und letzten Teil des Interviews lesen Sie auf http://www.theintelligence.de/index.php/wirtschaft/finanzen/2670-professor-hoermann-zum-zusammenbruch-des-waehrungssystems-3-teil.html

 


Wien  neuesGeld  Weltfinanzsystem  Crash  Franz  Hörmann  Wirtschaftsuniversität