Kommentare (0)

Mary de Rachewiltz

Mary de Rachewiltz: "Diskretionen"
Haymon Verlag, 288 Seiten. Mary de Rachewiltz ist die Tochter Ezra Pounds. Mit Bezug auf dessen Familiengeschichten "Indiscretions" veröffentlichte sie 1971 erstmals ihr Erinnerungen in dem englischen Buch "Discretions", das 20 Jahre nach dem Tod des Dichters von Gertrud Spat ins Deutsche übersetzt wurde. Aus der Biografie "Diskretionen" von  Mary de Rachewiltz geht hervor, dass der Dichter auch 1936 in Wörgl weilte. Was er hier erlebte, verarbeitete er im Canto LXXIV der Pisaner Gesänge.

Die Autorin, geboren 1925 in Brixen, lebt auf der Brunnenburg bei Meran, wo sie eine Pound-Bibliothek betreut.

Nicht angemeldet.